top of page

Kostenlose Gesprächsvorlagen

In Elterngespräche lassen sich die Kompetenzblumen für den Kindergarten auf diverse Art und Weise mit einbeziehen. Was bei allen Varianten gleich ist, ist die Einteilung nach den entwicklungsorientierten Zugängen, welche durch die farbigen Blumen aufgezeigt wird. Dass diese Struktur visuell dargestellt werden kann, ist ein grosser Vorteil dieser Lehrmittelreihe, nicht nur, da dadurch die Eltern den Lehrplan 21 besser begreifen können.



Neu befinden sich im Mitgliederbereich des AraVerlags zwei neue Dokumente, welche bei unterschiedlichen Elterngesprächsvarianten verwendet werden können.


Eines davon dient dem Notizenmachen. Dabei gibt es zwei Darstellungsmöglichkeiten, auf welchen zu jeder Blume der Kompetenzbilder des Kindergartens Notizen gemacht werden können. Die Lehrperson nimmt dieses spätestens bei der Vorbereitung des Elterngesprächs zur Hand. Darauf können notiert sich die Lehrpersonen zu jedem entwicklungsorientierten Zugang die wichtigsten Punkte. Beim Elterngespräch stützt sie sich auf diese und führt systematisch durch das Elterngespräch. – Die zwei Darstellungsmöglichkeiten unterscheiden sich ausschliesslich in der Länge.


Das zweite Dokument ist ein Protokollblatt. Es findet während oder nach dem Elterngespräch Verwendung. Auch dieses ist ein beschreibbares pdf-Dokument und lässt sich im kostenlosen Mitgliederbereich finden.

Im oberen Bereich dieses Pdfs sieht man die Übersicht der neun Blumen. Die Blütenblätter werden im Vorfeld von der Lehrperson ausgefüllt. Sie färbt einzelne oder alle Blütenblätter farbig ein. Die Farbgebung könnte sich folgendermassen gestalten:

- Weiss: «noch nicht thematisiert»

- Grau: «Förderbedarf»

- Eine helle Blütenfarbe: «unterwegs»

- Eine satte Blütenfarbe: «Kompetenz erreicht»

Unterhalb dieser «Blumenwiese» hat es Platz um Abmachungen oder Beschlüsse zu notieren. Und zum Schluss können alle anwesenden Personen unterschreiben.


Und wie würdest du es finden, wenn sich «die Blumenwiese» aller Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler automatisch generieren würden?


Ich wünsche euch eine winterliche und besinnliche Adventszeit! - Stephanie Naki

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen